Material des Monats: Titanium

Material des Monats: Titanium

Titan ist ein festes, graues Metall, das sehr korrosionsbeständig ist und eine hohe Schmelztemperatur aufweist. Es hat eine sehr geringe Dichte, aber eine hohe Festigkeit und ist im Vergleich zu Stahl 45% leichter mit der gleichen Festigkeit. Im Vergleich zu Aluminium ist es 60% schwerer, aber doppelt so fest. Titan ist eines der am häufigsten vorkommenden Materialien der Erde, kommt jedoch hauptsächlich in Form von Mineralien vor. Die häufigste Verbindung von Titan wird vor allem in Farben und Polymeren verwendet, während die Metallform hauptsächlich in der Luft- und Raumfahrt, in medizinischen Geräten und in der Automobilindustrie verwendet wird. Titan bietet aufgrund seines geringen Gewichts eine bessere Leistung und einen geringeren Kraftstoffverbrauch bei Transportanwendungen. Über die Hälfte des Titans wird in seiner Oxidform in anorganischen Pigmenten, dem sogenannten “Titanweiß”, verwendet.

 

Produktion

Obwohl Titan in der Erdkruste reichlich vorhanden ist, ist seine Gewinnung ziemlich teuer und zeitaufwändig. Kanada ist der größte Titanerzproduzent, gefolgt von China, Australien, Südafrika sowie Mosambik und Norwegen. Nur 6% des insgesamt verwendeten Titans stammen aus Altschrott und werden aufgrund der hohen Nachfrage nach Titan in Zukunft nicht mehr zunehmen.

 

Potenzielle Probleme

Titan wurde 2020 in die Liste der kritischen Rohstoffe aufgenommen, da sich die Kritikalitätswerte sowohl für die wirtschaftliche Bedeutung als auch für das Versorgungsrisiko aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Titanmetalls in Hochtechnologieanwendungen verschoben haben. Für die metallische Form des Titans ist China der  Hauptlieferant und macht fast die Hälfte der weltweiten Jahresproduktion aus.

 

Quellen: 

Study on the EU’s list of Critical Raw Materials (2020)
USGS Mineral Commodity Summaries: Titanium Mineral Concentrates and Titanium and Titanium Oxide
USGS Mineral Critical Mineral Resources USA, Chapter T, Titanium
CRM Alliance, Titanium