Artikel: Verbindungen zwischen Kritikalität und Kreislaufwirtschaft

Artikel: Verbindungen zwischen Kritikalität und Kreislaufwirtschaft

Das IRTC-Projekts, koordiniert durch den ESM, hat eine umfassende Studie in Form eines gemeinsamen wissenschaftlichen Artikels führender internationaler Kritikalitäts-Experten publiziert. Der Artikel untersucht das Potential der Kreislaufwirtschaft, die Kritikalität von Rohstoffen zu reduzieren. Das IRTC-Projekt ist nun in seine zweite Phase „IRTC-Business“ eintreten, in der es darum geht, Industrien in der Identifizierung der Risiken in Bezug auf kritische Materialien zu unterstützen und Lösungsvorschläge zu formulieren.

Material des Monats: Seltene Erden

Material des Monats: Seltene Erden

Seltene Erden (SE) gelten nach wie vor als eines der wichtigsten Elemente für den industriellen Einsatz und in umweltfreundliche Technologien. Es ist jedoch mittlerweile bekannt, dass die Gruppe von 17 einzelnen Elementen so unterschiedlich ist wie alle anderen 17 Elemente des Periodensystems. Die rein chemische Ähnlichkeit der SEs zeichnet sich mit einer extremen physikalischen Vielfalt aus. Heute sind grundsätzlich nur die magnetischen Materialien von Interesse und Treiber für den SE-Markt. Leuchtstoffe wie Europium und Yttrium, die noch vor wenigen Jahren die kritischsten SEs waren, sind noch erforderlich, aber der Paradigmenwechsel durch die Einführung der LED-Technologie führte zu einer enormen Reduzierung der Nachfrage nach Leuchtstoffen. Zu den magnetischen Materialien gehören hauptsächlich […]

Material des Monats: Graphit

Material des Monats: Graphit

Graphit: Bald das neue schwarze Gold?     Graphit ist eine weiche, kristalline Form von Kohlenstoff und kommt in metamorphen Gesteinen wie Marmor, Schiefer und Gneis vor. Derzeit ist Graphit das Anodenmaterial der Wahl in Batterien. Natürlichem Ursprungs kommt es in drei verschiedenen Variationen vor: amorpher Graphit, Flocken- oder kristalliner Graphit und Venen- oder Klumpengraphit. Graphit kann aber auch synthetisch hergestellt werden. Das für Batterien geeignete Graphit kann derzeit nur aus Flocken, Venen- und synthetischem Graphit hergestellt werden, und die erforderliche Reinheit für Batterieanwendungen beträgt mindestens 99,9%. In China wird ein relativ kostengünstiges Verfahren angewendet, das aber für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit der Arbeiter katastrophal ist. Die steigende Nachfrage nach […]

Material des Monats: Lithium

Material des Monats: Lithium

Keine Elektromobilität ohne Lithium Aufgrund des stetig wachsenden Batteriesektors ist die Nachfrage nach Lithium in den letzten Jahren stark gestiegen. Innerhalb von drei Jahren (2016-2019) hat sich der Lithiumbedarf für Batterien nahezu verdoppelt. Neben Batterien wird Lithium auch in Keramik und Glas, Schmierfetten, Luftbehandlung, der Giesserei sowie für Polymere verwendet (siehe Abbildung).   Bergbau / Produktion Lithium kommt hauptsächlich in Mineralien und Salzlaken vor. Die Gewinnung aus Mineralen ist relativ schnell; es werden nur wenige Tage benötigt, um hochreines Lithium herzustellen. Das Verfahren ist jedoch kostspielig, erfordert Energie, Chemikalien und Wasser und erzeugt viel Abfall. Das meiste Lithium aus Mineralien wird in Australien gewonnen, was etwa die Hälfte der weltweiten Produktion […]

Material des Monats: Cobalt

Material des Monats: Cobalt

Cobalt: Das unverzichtbare Material in Batterien In modernen High-Tech-Produkten ist Kobalt eine der unverzichtbaren Ressourcen. Derzeit ist der Rohstoff ein entscheidender Bestandteil für die Herstellung aller Arten von Lithium-Ionen-Batterien, der Hauptbatterietyp in Elektrofahrzeugen. Kobalt gilt jedoch als eines der kritischsten Materialien, da die Produktion zum grössten Teil durch die Demokratische Republik (DR) Kongo monopolisiert ist. Kobalt wird hauptsächlich als Nebenprodukt der Nickel- und Kupferproduktion abgebaut und produziert und ist somit abhängig von deren Märkten. Obwohl die DR Kongo das Land ist, aus dem die größte Menge Kobalt kommt, sind die meisten Minen im Besitz ausländischer Unternehmen oder haben zumindest die Abbaurechte. In der DR Kongo wird Kobalt hauptsächlich durch die […]